Viktoria Alexander

Regisseurin & Schauspielerin

Die in Russland geborene deutschstämmige Viktoria Alexander studierte Schauspiel und Regie an der Hochschule für Kunst und Kultur in Omsk. Sie gründete in Kaliningrad ein eigenes Ensemble und inszenierte dort Stücke überwiegend russischer Autoren. Ende 1998 siedelte sie nach Deutschland um.

Hier arbeitete sie zunächst als Regisseurin bei Schultheater-Projekten, bevor sie 2003 in Wiesbaden das „Stanislawskij-Ensemble“ ins Leben rief. Von 2004 bis 2006 war sie Künstlerische Leiterin des Wiesbadener „Salon-Theaters“, an dem neben russischen Dramatikern auch andere Autoren der Weltliteratur zur Aufführung kamen.

Seit 2007 war sie freischaffend als Regisseurin tätig. Parallel dazu assistierte sie internationalen Theatergrößen wie Michail Levitin, Intendant des Moskauer Theaters „Hermitage“ und dem Franzosen Alain Maratrat. der mehrere Jahre mit Peter Brook zusammen gearbeitet hat. In den Jahren 2008 und 2009 unterrichtete sie Schauspiel an der Stagecoach School in Mainz und brachte eigene Produktionen als Gastspiele nach Russland (Kaliningrad) und einige Städte in Deutschland.

2010 folgte schließlich der Neustart mit dem Salon-Theater in Taunusstein.

 

Liste Produktionen:

  • Alles über Liebe
  • Ein Sommerabend im Wintergarten
  • Völlig ausgebucht
  • Versuch’s doch mal mit Politik
  • Kontakte
  • Kleine Eheverbrechen
  • Gib mir eine Pistole
  • Meier, Müller, Schulz oder nie wieder einsam
  • Die Nacht von Lissabon
  • Der dressierte Mann
  • Sei lieb zu meiner Frau
  • Ohne Gesicht
  • Reigen
  • Flurgefüster
  • Ein Tag aus dem Leben einer Sängerin
  • Hamlet - Prinz von Dänemark
  • Snegurotschka, die Legende vom Schneemädchen
  • Der Dickste Pinguin vom Pol
  • Glasmenagerie
  • Kleine Komödien
  • Gut gegen Nordwind
  • Mozart und Salieri

viktoria-alexander-salon-theater-homepage.jpg