Snegurotschka, die Legende vom Schneemädchen

Märchendrama für Erwachsene von Alexander Ostrowski

  
Regie: Viktoria Alexander
Bühnenbild: Harry Hummel
Licht: Michael Gregan & Ralf Koradin
Kostüm: Elena Schöck & Olga Fuchs
Maske: Sabrina Schlereth


Ostrowskijs Märchendrama „Snegurotschka“ entstand im Jahre 1872. Das Grundmotiv gehört zum urältesten Sagen- und Märchengut Russlands.
 Snegurotschka ist das Kind von Väterchen Frost und der Frühlingsfee. Aber nicht die Liebe war es, welche die Eltern miteinander verband. Die Frühlingsfee gab sich lediglich von einer tollen Laune getrieben dem Alten hin und ging es nur darum, Gewalt über die Freundin zu gewinnen. Deshalb ist Snegurotschkas Wesen zwiespältig: von der Mutter hat es die Sehnsucht nach Licht und Liebe, aber als Kind seines Vaters muss es zugrunde gehen, wenn diese Sehnsucht gestillt wird. Und so kommt Snegurotschka zu den Menschen, in deren Kopf und Herzen der Frühling wogt und die nichts wollen, als lieben und geliebt werden. Snegurotschka jedoch kann nur Liebe wecken, aber nicht selbst Liebe fühlen. Darum richtet sie im Zarenreich der Berendejer nur Verwirrung an, bis alle sich von ihr abwenden. Dadurch aber wird die Sehnsucht, menschlich zu lieben nur noch heißer in ihr und die Mutter muss schließlich dem Drängen der Tochter nachgeben, obwohl sie weiß, dass sie das Kind damit dem Untergang preisgibt.
Frühling und Liebe sind eins. Alle Arten und Stufen des Liebeslebens kommen in dem Stück vor – von dem heiter tändelnden Spiel bis zur zerstörerischen Leidenschaft.
 Den Hintergrund, vor dem sich die Handlung abspielt, bildet die russische Märchenwelt in all ihrer bunten Pracht. Wirkt das Stück dadurch auf den russischen Zuschauer heimisch und vertraut, so übt es umgekehrt auf die Westeuropäer einen eigenartigen exotischen Reiz aus.

Das Märchendrama von Alexander Ostrowskij wurde von Viktoria Alexander inszeniert und im Jahr 2005 fand die deutsche Erstaufführung im Salon-Theater Wiesbaden statt. Das damals mit professionellen Schauspielern aufgeführte Stück, wird nun in der Wiederaufnahme als Jugendprojekt in Taunusstein neubelebt.
Das Theater wird in einen Märchen-Winterwald verwandelt und die Zuschauer haben die Möglichkeit, an den Geschehnissen als Volk der Berendjer teilzunehmen.
Im Foyer bieten die Märchenfiguren dem Publikum Kostümteile an (Mütze, Schal, Weste usw.), welche für die Schauspieler als Zeichen der Mitspielbereitschaft der Gäste dienen. Zusätzlich werden die Gäste des Salon-Theaters mit russischen Köstlichkeiten verwöhnt.

Snegurotschka Die Legende Vom Schneemadchen Salon Theater Taunusstein Vorschaubild
Snegurotschka Die Legende Vom Schneemadchen Salon Theater Taunusstein Web2
Snegurotschka Die Legende Vom Schneemadchen Salon Theater Taunusstein Web3
Snegurotschka Die Legende Vom Schneemadchen Salon Theater Taunusstein Web4
Snegurotschka Die Legende Vom Schneemadchen Salon Theater Taunusstein Web5