Reigen

Eine groteske Komödie von Arthur Schnitzler

.

Mit: Svenja Kareen Assmann & Folke Paulsen
Autor: 
Arthur Schnitzler
Regie: Viktoria Alexander
Bühnenbild: Harry Hummel
Licht: Michael Gregan
Kostüm: Elena Schöck & Olga Fuchs
Dauer: ca. 2 Stunden inkl. Pause

.


Das Theaterstück „Der Reigen“ von Arthur Schnitzler  inszeniert durch Salon-Theater-Intendantin Viktoria Alexander besticht durch ihre groteske Inszenierung, in der die Komik nicht zu kurz kommt. So regt das Stück ebenso zum Lachen wie zum Nachdenken an. Schauspieler Svenja Karen Assmann und Folke Paulsen zeigen ihre Schauspielkunst auf hohem Niveau. Im „Reigen“ spielen sie alle weiblichen und männlichen Rollen zu zweit.

.

In zehn verschiedenen Konstellationen treffen jeweils ein Mann und eine Frau zum angedeuteten Sexualakt aufeinander. Arthur Schnitzler wählte die Strukturform des Tanzes „Reigen“, bei dem ein ständiger Partnerwechsel stattfindet. Dabei werden alle Gesellschaftsschichten vom Proletariat bis zur Aristokratie bespielt. Die Dialoge beschreiben die Sehnsucht nach Liebe, Enttäuschung, Verführung und die Macht der Anziehungskraft zwischen Mann und Frau.

Reigen Eigenproduktion Salon Theater Taunusstein Web1
Reigen Eigenproduktion Salon Theater Taunusstein Web2
Reigen Eigenproduktion Salon Theater Taunusstein Web3
Reigen Eigenproduktion Salon Theater Taunusstein Web4
Reigen Eigenproduktion Salon Theater Taunusstein Web5