Das kunstseidene Mädchen

Der Lebenstraum einer jungen Frau in der dreißiger Jahren

„Das kunstseidene Mädchen“ steht seit vielen Jahren auf dem Spielplan vieler deutscher Theater. Und dies zu Recht! Das Stück nach der Romanvorlage von Irmgard Keun ist Ausdruck eines Lebenstraums einer jungen Frau in den dreißiger Jahren.
 Doris will ein Star werden, sie will nach Berlin. Dort stürzt sie sich in das pulsierende Leben der Tanzhallen, Bars und Literatencafés. Ihre Affären mit Männern aus besseren Kreisen sind kurzlebig, die erträumte Filmkarriere bleibt Illusion. Doch sie weiß sich zu trösten…

Irmgard Keun hatte mit ihrem Roman einen Welterfolg – ihr gelang das zeitgenössische Bild der modernen Frau, selbstbewusst und frech, ein Bild, das zuweilen von dem heutiger junger Soap-Protagonistinnen nicht weit entfernt ist.

Mit: Birgit Flasche
Autor: Irmgard Keun
Regie: Hardy Halama

das kunstseiden maedchen gastspiel salon theater taunusstein vorschaubild