Folke Paulsen

Schauspieler

Folke Paulsen studierte Schauspiel und klassischen Gesang an der UdK in Berlin, nach mehrjährigen Engagements in Berlin am Schillertheater und Leipzig hat er für das ZDF bis 1999 den Tobias Arnhoff in der ZDF- Serie „Forsthaus Falkenau“, gespielt. Sein Repertoire erstreckt sich von Shakespeare-Figuren wie Jago, Mercutio, Oberon bis hin zu Sondheims rachsüchtigen „Sweeney Todd“ den er in verschiedenen Produktionen interpretierte. Er war „Robin Hood“, „Cyrano de Bergerac“ und „Störtebeker“ auf Deutschlands Sommertheater-Freilichtbühnen, wie den Burgfestspielen in Mayen oder der Clingenburg bei Frankfurt. Am Theater Brandenburg sang er in diesem Jahr, in einer szenischen Auflösung des zyklischen Werkes von Schubert „Die Winterreise“, den todestrunkenen Wanderer und spielte am Nationaltheater Tirana, Albanien, den Tambourmajor aus Büchners „Woyzeck“.

Für das Salon-Theater unter Leitung von Viktoria Alexander soielt Folke Paulsen unter anderem die Rollen des Gutsbesitzers Grigori Stepanowitsch Smirnov aus Tschechovs „Der Bär“ und den schüchternen/cholerischen Iwan Wassiljewitsch Lomow aus „Der Heiratsantrag“, ebenfalls ein Einakter von Tschechov.

www.folkepaulsen.de

 

 folke paulsen schauspiel salon theater taunusstein